Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Firma KSB-Media GmbH

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Besteller und der KSB-Media GmbH.

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kunden, die Produkte über unseren Online Shop bestellen und kaufen möchten. Die AGB finden jedoch keine Anwendung auf (gewerbliche) Wiederverkäufer.
Für die Geschäftsbeziehung zwischen der KSB-Media GmbH (im Folgenden: Verkäufer) und dem Besteller gelten ausschließlich – auch für alle zukünftigen Geschäfte – die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Verkäufer nicht an, es sei denn, er hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.

2. Vertragspartner

Ihr Vertragspartner ist die
KSB-Media GmbH
Bopserwaldstraße 40
D-70839 Gerlingen
Tel. 07156/6029549
Fax 07156/6029550
E-Mail: vertrieb@ksb-media.de
Germany

vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Karina Bleicher

3. Vertragsschluss

Ihre Bestellung wird ausgelöst, wenn Sie die Ware in den Warenkorb gelegt und auf „Bestellung abschicken“ klicken. Mit der Bestellung erklären Sie verbindlich, die Ware erwerben zu wollen. Sie werden über den Eingang Ihrer Bestellung umgehend per E-Mail informiert. Die Zugangsbestätigung erfolgt automatisch und stellt noch keine Annahmeerklärung dar. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass wir das in Ihrer Bestellung liegende Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags durch Lieferung der Ware annehmen.

4. Vertragstext

Der Vertragstext, insbesondere Ihre Bestellung, wird von uns intern gespeichert. Auf Wunsch senden wir Ihnen die Bestell- und Vertragsunterlagen gerne zu. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen und ausdrucken.

5. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

Die folgenden Rechte gelten nur für private Verbraucher, d. h. jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder Ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Für Kaufleute, Firmen und Öffentliche Einrichtungen gelten die Regelungen des Handelsgesetzbuches (HGB).


6. Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn wir den bestellten Titel nicht vorrätig haben, der nicht vorrätige Titel beim Verlag vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls von Ihnen bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstatten.

7. Preise und Versandkosten

Die Preise auf unserer Webseite sind Endpreise in EURO (EUR). Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

9. Verzug

Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist der SIGLOCH Verlagservice oder der Vertragspartner berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p. a. zu fordern. Falls der SIGLOCH Verlagservice oder dem Vertragspartner ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist er berechtigt, diesen geltend zu machen. Für jede Mahnung nach Eintritt des Verzuges werden Mahngebühren erhoben.

10. Rücksendekosten bei Widerruf

Im Falle eines Widerrufs (§ 3) haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von EUR 40,00 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

11. Zahlungs- und Lieferbedingungen

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Der Kaufpreis ist bei Lieferung gegen Rechnung innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsstellung fällig. Die Auslieferung und Rechnungsstellung erfolgt über unseren Dienstleistungspartner: SIGLOCH Verlagservice, Am Buchberg 8, 74572 Blaufelden, Tel. 07953/883757, Fax: 07953/883700, E-Mail: verlagservice@sigloch.de oder über den Vertragspartner.
Der Besteller kann den Kaufpreis per Rechnung, Kreditkarte / mittels Überweisung / im Lastschriftverfahren zahlen. Für den Fall der Rückgabe einer oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Besteller die Bank mit Abgabe der Bestellung unwiderruflich, dem Verkäufer seinen Namen und seine aktuelle Anschrift mitzuteilen.Zahlung auf Rechnung ist nur für Verbraucher ab 18 Jahren möglich. Die Lieferadresse, die Hausanschrift und die Rechnungsadresse müssen identisch sein und innerhalb Deutschlands liegen.
Die Lieferzeit beträgt in der Regel 1-3 Tage nach Eingang Ihrer Bestellung / nach Absenden unserer Annahmeerklärung. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich. Für Verspätungen wird keine Haftung übernommen.

12. Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom Verkäufer anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

13. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Erfüllung der Kaufpreisforderung durch den Besteller verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Verkäufers.

14. Gewährleistung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften der §§ 434 ff. BGB.

15. Datenschutz

Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

16. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Sollten einzelne Teile der AGB unwirksam sein, so wird die übrige Wirksamkeit der AGB nicht berührt.
Ist der Kunde Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für unseren Firmensitz in Stuttgart zuständige Gericht.



(Stand: 10.03.2011)